Gründung des Vellberger Darlehenskassen-Verein am 19.06.1881

Alles begann mit einer großen Idee

"Was dem einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele"

Ein Leitsatz, der nichts an Aktualität eingebüßt hat. Er bildete damals das Fundament für die Entstehung der heutigen Volks- und Raiffeisenbanken.

Am 19. Juni 1881 wurde der Vellberger Darlehenskassen-Verein von 115 Bürgern gegründet. Ursache war die damals herrschende Not der Bevölkerung.

Die Bank wuchs in den vergangenen 140 Jahren stetig an. Durch Fusionen - 1989 mit der Raiffeisenbank Großaltdorf eG und 2013 mit der Raiffeisenbank Oberes Bühlertal eG (diese entstand 1993 durch Fusion der Raiffeisenbank Bühlertann eG mit der Raiffeisenbank Bühlerzell eG) entstand die jetztige Raiffeisenbank Bühlertal eG mit den Geschäftsstellen in Vellberg, Großaltdorf, Bühlertann und Bühlerzell.

 

Bilder aus den vergangenen Jahrzehnten